Gundula Roßbach, Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung

Die Rentenversicherung erweist sich als stabil in der Pandemie. Im kleinen Lockdown verzeichneten wir sieben Prozent weniger Einnahmen. Rund sechs Millionen Kurzarbeiter und eine gestiegene Arbeitslosenquote haben dazu geführt. Das hat sich aber auch sehr schnell wieder stabilisiert und wir haben dann sogar mehr eingenommen als im Vorjahr – was an den Stundungen lag. Die Ausgabenseite ist kaum berührt, wir zahlen mehr für die Rehakliniken in der Pandemie. Aber unsere Nachhaltigkeitsreserve wird auch am Jahresende noch über 1,5 Monate liegen.

Die Beiträge werden in den nächsten zwei Jahren bei 18,6 Prozent stabil bleiben. Aber dann werden sie erhöht werden müssen.

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on linkedin

Der Wirtschaftsrat der CDU e.V. ist ein bundesweit organisierter unternehmerischer Berufsverband mit derzeit über 12.000 Mitgliedern, der 1963 gegründet wurde. Wir bieten unseren Mitgliedern eine Plattform zur Mitgestaltung der Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik im Sinne der Sozialen Marktwirtschaft Ludwig Erhards. Der Wirtschaftsrat vertritt Interessen der unternehmerischen Wirtschaft gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit. Wir finanzieren uns ausschließlich durch die Beiträge unserer Mitglieder.

Schreiben Sie einen Kommentar

Nutzen Sie die Möglichkeit aktiv an der Klausurtagung teilzunehmen. Wir werden eingesendete Kommentare in das Programm einfliessen lassen. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass aus Zeitgründen nicht alle Kommentare berücksichtigt werden können.