Thomas Jarzombek MdB Beauftragter des Bundeswirtschaftsministeriums für die Digitale Wirtschaft und Start-ups
Es gibt nur ein einziges Nadelöhr für die Digitalisierung in den Schulen, und das ist der Kopf der Beteiligten. In den Unternehmen ist während des Lockdowns viel in Sachen Digitalisierung geleistet worden, in den Schulen ist zu wenig passiert. 
 
Ein Engpass ist etwa die Lernsoftware. 
 
Ich glaube, es fehlt die Offenheit für neue Ansätze. Wenn alle auf das perfekte System warten, kommen wir in den Schulen nicht vorwärts. Von den Start ups können die Schulen lernen, dass man einfach mal anfängt mit neuen Lösungen. 
 
Heute stellt sich die Frage, welche Rolle Lehrer künftig im Unterricht einnehmen. Die größte Herausforderung besteht darin, die Diskussion darüber zu führen, dass Leher viel weniger reine Wissensvermittler sind. Ich glaube, dass Lehrer künftig vor allem Coach für Schüler sein müssen. 
 
Wenn man will, kann man das gesamte Schulungssysten innerhalb von drei Monaten digitalisieren.
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on linkedin

Der Wirtschaftsrat der CDU e.V. ist ein bundesweit organisierter unternehmerischer Berufsverband mit derzeit über 12.000 Mitgliedern, der 1963 gegründet wurde. Wir bieten unseren Mitgliedern eine Plattform zur Mitgestaltung der Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik im Sinne der Sozialen Marktwirtschaft Ludwig Erhards. Der Wirtschaftsrat vertritt Interessen der unternehmerischen Wirtschaft gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit. Wir finanzieren uns ausschließlich durch die Beiträge unserer Mitglieder.

Schreiben Sie einen Kommentar

Nutzen Sie die Möglichkeit aktiv an der Klausurtagung teilzunehmen. Wir werden eingesendete Kommentare in das Programm einfliessen lassen. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass aus Zeitgründen nicht alle Kommentare berücksichtigt werden können.